Junges LTT

Spannendes, aufregendes und anspruchsvolles Theater für junge Zuschauer - dafür steht das Junge LTT seit über 30 Jahren.



Künstlerische Leitung
Michael Miensopust
07071 / 15 92 51
Mail

 

Theaterpädagogik
Tobias Ballnus
(Mitglied der Leitung)
07071 / 15 92 52
Mail

 

Dramaturgie
Susanne Schmitt
(Mitglied der Leitung)
07071 / 15 92 50
Mail

 

Schulkontakte & Büro
Uschi Berberich
07071 / 15 92 55
Mail

 

Ensemble 
Angelina Berger
Henry Braun
Magdalena Flade
Rupert Hausner
Stefanie Klimkait
Andreas Laufer

 

Regieassistenz
Ivonne Gläser
07071 / 15 92 53 
Mail

 

 

Inspizenz & Requisite
Matze Hupel 
Conni Lelic
07071 / 15 92 57
Mail

 

 

Bundesfreiwilligendienst
Jakob Altmann
07071 / 15 92 52
Mail

 

 

 

 

Michael Miensopust - Leiter KJT

Liebe Freunde des Kinder- und Jugendtheaters,

gutes Kinder- und Jugendtheater erzählt Geschichten auf vielen verschiedenen Ebenen, so dass höchstens eine Altersuntergrenze, aber keine Altersobergrenze nötig ist. Diesen Anspruch stellen wir an alle unsere Produktionen, und unter diesem Gesichtspunkt haben wir auch die aktuellen Stücke ausgewählt. Mehr lesen...

Ihr Michael Miensopust


News


20.03.2017

Tolle Darsteller und jede Menge selbst gemachte Musik

... berichtete Nadine Nowara im GEA über die Premiere von "Monster" (14+), David Greigs "turbulentes, schwarzhumoriges Teenager-Drama. Die Inszenierung wartet mit vielen originellen Einfällen auf. So sorgen etwa die top aufgelegten Schauspieler selber für die von David Pagan konzipierte Musik und die Geräuschkulisse. Durch das hohe Tempo, die leicht skurrilen aber dennoch sehr menschlichen Figuren und den überdrehten Humor wird das schwere Thema aufgefangen. Das Stück bekommt so einen sehr lebensbejahenden Grundtenor. Mit ihrer Willenskraft können die Charaktere die schwierigsten Hürden umschiffen."

Die nächste Wochenendvorstellung ist am Sonntag, 26.3., um 16 Uhr.



07.03.2017

Ganz große Klasse!

... schrieb uns eine Zuschauerin, eine andere ergänzte: "Das war das beste Theaterstück, das ich seit langem gesehen habe." Und auch die Presse war begeistert von unseren Ausflügen mit "Der Sandmann" (12+) nach Ehingen und Sigmaringen: "überragend und spannend in Szene gesetzt", "spannend und unterhaltsam bis zur letzten Minute – da kann so mancher Horrorfilm nicht mithalten", "fast schon ein Hauch von Stephen King, der da durch die Stadthalle wehte", "Mag sein, dass Theater manchmal langweilig sein kann – der "Sandmann" war es bestimmt nicht."

Fr, 7.4., 20 Uhr - zum letzten Mal. Nicht verpassen!





© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum