Öffnungszeiten während der Spielzeitpause


12.08.2016

Während der Spielzeitpause (10.8.-12.9.2016) bleibt auch die Theaterkasse geschlossen. Online können Sie während dieser Zeit selbstverständlich rund um die Uhr Karten erstehen.

 

[mehr lesen]



Mit einem Fest in die neue Spielzeit


12.08.2016

Noch hat die theaterfreie Sommerpause nicht begonnen, schon möchten wir Sie auf unser Eröffnungsfest am Samstag, dem 24.9.16 hinweisen, um gemeinsam mit Ihnen in die neue Spielzeit 16/17 starten zu können. Zwei Erfolgsproduktionen warten auf Sie, eine Nachschicht und im Anschluss Party mit DJ Pudding.

[mehr lesen]



„Wie im Himmel“ - Chorsängerinnen und Chorsänger gesucht!


03.08.2016

 Das LTT sucht Chorsängerinnen und Chorsänger für Kay Pollaks Schauspiel „Wie im Himmel“ in der Spielzeit 16/17, die am 24. September mit der Wiederaufnahme dieser Tübinger Erfolgsinszenierung eröffnet wird.

[mehr lesen]



Es regnet... das Sommertheater fällt heute aus!


22.07.2016

 

Wetterbedingt müssen wir die heutige Vorstellung (4. August) des Sommertheaters leider absagen. Am Sonntag (7. August) findet um 20:30 Uhr eine Ersatzvorstellung statt.


Bitte melden Sie sich bis zum Samstag den 6. August um 15 Uhr, um für diese Ausweichvorstellung neue Karten zu buchen. Um Sie umbuchen zu können, brauchen wir die Anzahl Ihre Karten mit bisheriger Platznummer. Bitte schreiben Sie eine Email an kasse@landestheater-tuebingen.de.

 

Sollten Sie die Ausweichvorstellung nicht besuchen, müssen Sie sich innerhalb der kommenden acht Tage mit uns in Verbindung setzen. Sie bekommen den Kartenpreis als Gutschein oder in bar rückerstattet, kommen Sie einfach ...

[mehr lesen]



EINE ZAUBERHAFT-VERZAUBERTE INSZENIERUNG


15.03.2016

... schreibt Thomas Morawitzky im Reutlinger GEA über die Premiere von Sommernachtstraum - nur für Verliebte" (13+): "Das Junge LTT hat sich Shakespeares berühmtes Märchenspiel von der Zaubermacht der Liebe hübsch zurechtgeschnitten – es bleibt der wilde Kern voll Leidenschaft und Komik, wunderbar gespielt und sehr nahe an der Originalübersetzung des August Wilhelm von Schlegel."

[mehr lesen]



RONNY FÄHRT NACH MÜLHEIM!


03.03.2016

Als eines von fünf neuen Kinder- und Jugendstücken ist "Ronny von Welt" von Thilo Reffert, das am 18. April 2015 im LTT-Oben seine Uraufführung feierte, für den KinderStückePreis der 41. Mülheimer Theatertage nominiert! Wir freuen uns sehr und gratulieren herzlich! Auch Regisseurin Carina Riedl, deren Inszenierung von "Bilder deiner großen Liebe" am 13. Februar diesen Jahres im LTT-Oben Premiere hatte, darf sich freuen: Ihre Inszenierung des Stücks "dosenfleisch" von Ferdinand Schmalz ist ebenfalls zu den Theatertagen eingeladen.

[mehr lesen]



KURZE THEATERPAUSE IM JANUAR


29.12.2015

Anfang Januar macht das LTT eine kurze zehntägige Pause. Auch unsere Theaterkasse ist vom 1.1. bis einschließlich 11.1.2016 geschlossen. Ab dem 12.1.2016 sind wir wieder für Sie da.

[mehr lesen]



LTT WIRD LERNENDE KULTURREGION!


29.12.2015

Bereits am 11. Dezember fand bei uns eine Pressekonferenz zu einem ungewöhnlichen Projekt statt, bei dem das LTT mit dem Theater Lindenhof und vielen weiteren Kulturinstitutionen auf und um die Schwäbische Alb kooperiert: "Lernende Kulturregion Schwäbische Alb" startet 2016 und hat die Stärkung der Kultur im ländlichen Raum zum Ziel. Gefördert mit 3 Millionen Euro im Programm "TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel" der Kulturstiftung des Bundes und mit 300.000 Euro von zwei Ministerien in Baden-Württemberg, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, soll das Projekt durch neuartige Kooperationen zwischen bestehenden Einrichtungen für mehr und nachhaltigere Kulturprojekte auf dem Land stehen.

[mehr lesen]



ZWEI MUTIGE FRAUEN


08.12.2015

Mit den Premieren von "Am Boden" und "Nora oder Ein Puppenheim" haben zwei mutige Frauen die LTT-Bühnen erobert: Laura Sauer spielt die "Pilotin" in George Brants Stück, inszeniert von Tobias Bernhardt: "Erst Kämpfernatur in der Bläue des Himmels, unter Einsatz des eigenen Lebens, als alleinige Beherrscherin ihres Jets. Dann am Boden im Schichtdienst am Bildschirm - wo sie nur ins Grau blickt, wo sich manchmal tagelang nichts tut in diesem Wüstengraubraun - diesen Konflikt stellt uns Brant, stellt uns Laura Sauer als LTT-Solo-Pilotin als erstes dar ... sie versteht es gerade, jene (in diesem Stück muss man es so nennen): 'Grauzonen' zu bespielen, in denen die Pilotin vom Mix aus Gewalt und Ödnis angegriffen wird, nach außen hin aber um so trotziger auftritt. Wir aber sehen die Saat des Zweifels aufgehen, dieses feine Rieseln hinter ihrer Stirn, wie gesagt keine Reflexionsleistung, eher etwas unbewusstes, körperliches, ein Riß, der sich auftut. Und dessen fortschreitendes Aufreißen der Zuschauer neugierig verfolgt." (Schwäbisches Tagblatt)

[mehr lesen]



EINFÜHLSAMES JUGENDSTÜCK


24.11.2015

... über Magersucht und eine Familie in Dauerspannung", schreibt Dorothee Hermann im "Schwäbischen Tagblatt" über die Premiere von "Supertrumpf". Und Monique Cantré erläutert im "Reutlinger Generalanzeiger": "Magersucht ist das Thema – und wie diese das Verhältnis zwischen zwei Geschwistern belasten kann. Die Autorin Esther Becker hat dafür diverse Auszeichnungen erhalten, packt ihr Stück für Zuschauer ab zehn doch das beklemmende Problem mit einer gewissen Verspieltheit an, ohne zu verharmlosen. Am Samstag feierte die Inszenierung von Marion Schneider-Bast in der LTT-Werkstatt Premiere und erhielt für ihre muntere Theatersprache mit allerlei Komik viel Applaus."

[mehr lesen]









© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum