Grafik: Peter Engel

Wolkenrotz

Kinderstück von Vera Schindler

Uraufführung

8+



Kenny zeichnet immer und überall, Bente betreibt Wortkunst und Layla kann Origami. Die drei kennen sich aus dem Großstadthochhaus, in dem sie mit ihren Familien leben. Hier stapeln sich die Stockwerke, die Treppe schraubt sich scheinbar ins Unendliche. Täglich treffen neue Briefe ein: Briefe vom Amt, Aufforderungen, Rechnungen, Mahnungen. Die ungeöffneten Briefe begraben alles unter sich, die Papierberge wachsen. Das Haus droht überzuquellen, bis das Papier selbst zu Baumaterial wird. Kenny, Bente und Layla wissen, was es bedeutet, in einem Haus aus Papier zu leben: Überall kann man zeichnen, schreiben, falten, aber nachts knistert das Haus seltsam, und man weiß nie, ob es den nächsten Sturm überstehen wird. Kenny, Bente und Layla halten zusammen: Gemeinsam und mit großer Fantasie finden sie ihren eigenen Weg heraus aus einer von Erwachsenen entworfenen Welt. 

 

Mit kühner Poesie und anarchischer Vorstellungskraft sprengt Vera Schindler in dem mehrfach ausgezeichneten Text „Wolkenrotz“ Mauern aus Vorurteilen und kreiert ein gewitztes Fundament aus Empathie, überdacht von skurriler Komik.


Premiere 10. März 2023



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum