Weiß jemand was von Tom?

Eine begehbare Installation der Jungen Szene

Uraufführung



Weiß jemand was von Tom? – diese Frage stellt sich, wenn zum Beispiel der Mitspieler etwas länger braucht, um auf der Probe zu erscheinen. Damit ein Theaterprojekt funktioniert, sind wir auf ein Gegenüber angewiesen: im analogen, aber auch im digitalen Raum. Dorthin musste die Junge Szene im März 2020 umziehen. Bis dahin hatten wir uns spielerisch mit den Themen Genuss, Verzicht, Überfluss und Verschwendung auseinandergesetzt; jetzt überführten wir unsere theatralen Experimente ins Netz, probten online und stellten die Fragen nach Verzicht und Verschwendung erneut. Was geht uns eigentlich verloren, wenn wir Zeit verstreichen lassen? Was entsteht, wenn wir auf Nähe verzichten? Wann werden wir wieder miteinander tanzen können, all night long?

  

Wie funktioniert die Ausstellung?

Sie können die präsentierten Arbeiten im Foyer sowie im Treppenaufgang zum LTT-Oben anschauen und anhören. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein Zeitrahmen von 45 Minuten pro Besucher*in vorgesehen ist und alle Geräte und Plätze zwischen den Besuchsintervallen von qualifiziertem Personal desinfiziert werden. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln. Sie erhalten am Einlass einen QR-Code. Wenn Sie diesen mit der Kamera Ihres Smartphones scannen, werden Sie per Link zu weiteren Tonspuren geleitet. Wir bitten Sie, zum Anhören dieser Sounds eigene Kopfhörer zu verwenden.

  

Welche Künstlerinnen sind beteiligt?

Die Autorin Sina Ahlers hat eigens für die Online-Proben Texte geschrieben und Material bearbeitet. Die Medienkünstlerinnen Charlotte Bösling (Video) und Antonia Alessia Virginia Beeskow (Sound) haben das im Shutdown entstandene Video- und Tonmaterial verfremdet, gesampelt, neu angeordnet und ihm eigenes Material hinzugefügt.

 

 

 

 

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 


Premiere 28. September 2020

Nächste Aufführungen 03.11.20 TICKET , 03.11.20 TICKET , 04.11.20 TICKET , 04.11.20 TICKET , 10.11.20 TICKET , 10.11.20 TICKET , 10.11.20 TICKET

Dauer 45 Minuten



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum