Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Anna Golde, Alvaro Rentz · Foto: Tobias Metz
Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Anna Golde, Alvaro Rentz · Foto: Tobias Metz
Anna Golde, Alvaro Rentz · Foto: Tobias Metz
Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Anna Golde, Alvaro Rentz · Foto: Tobias Metz
Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Alvaro Rentz, Anna Golde · Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Clara Schulze-Wegener, Lorraine Töpfer · Foto: Tobias Metz
Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Clara Schulze-Wegener, Lorraine Töpfer · Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Clara Schulze-Wegener, Lorraine Töpfer · Foto: Tobias Metz
Lorraine Töpfer, Clara Schulze-Wegener · Foto: Tobias Metz
Clara Schulze-Wegener, Lorraine Töpfer · Foto: Tobias Metz

Tittipics

Ein Klassenzimmerstück über das Erwachsenwerden im digitalen Zeitalter von Annette Müller

Uraufführung

14+




So viele Bilder, so viele Möglichkeiten. Es liegt eine Freiheit darin, im Internet zu pubertieren: Ganz einfach scheint es, jemanden kennenzulernen, Erfahrungen mit Beziehungen und Sexualität zu sammeln und dabei selbst zu bestimmen, wie viel ich von mir preisgebe. Gibt es einen digitalen Körper? Und wenn ja: Kann der sexy sein? Habe ich im Netz ein Antlitz? Oder ein Face? Ein Surface? Eine Oberfläche? Woher weiß ich, ob ich dich riechen kann, wenn du hinter Glas bist? Oder sind wir jetzt nur noch eine Idee? Wie spüren wir uns also im weltweiten Web? Und wovon träumen wir in der Dunkelheit? I like you. #DoULikeMeToo? Schick mir ein Bild von Dir. Klick! Ein Liebesbeweis im unendlichen Gedächtnis des virtuellen Raums...

 

Annette Müller erforscht in ihrer Stückentwicklung „Tittipics“ gemeinsam mit dem Ensemble des Jungen LTT die Dimensionen bildlicher Selbstsuche und digitaler Sehnsüchte. Doch je schärfer der Fokus auf die einzelnen Facetten dieser Realität gestellt wird, desto mehr verzerrt sich das Gesamtbild.

 

Die digitale Materialmappe zum Stück finden Sie hier.


Premiere 16. Juni 2023

Pausiert



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum