Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz
Foto Tobias Metz

Viel gut essen

Stück für einen oder viele von Sibylle Berg


„Das wird man wohl noch sagen dürfen!"


Ein Mann im besten Alter kocht ein mehrgängiges Menü für Frau und Sohn. Nur sind die beiden längst ausgezogen und er ist allein. Er fühlt sich nicht mehr zu Haus in der Welt, denn sein Wohnviertel wird zunehmend bevölkert von Karrierefrauen und Feministinnen, „Kinderwagenbataillonen“, homosexuellen Paaren und – ja: von Ausländern. Der Mann schnippelt Gemüse und schüttet dabei sein Herz aus: Er hat seinen Job verloren und jetzt ist ihm auch noch die Wohnung gekündigt worden. Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit in Deutschland? Und überhaupt: Was soll aus ihm werden angesichts von Flüchtlingswelle und Eurokrise? In seiner Wutrede erhält der Mann Verstärkung durch einen "Chor des gesunden Menschenverstandes" aus der berühmt-berüchtigten Mitte der Gesellschaft, die sich mehr und mehr radikalisiert und ungemütlich wird ...

 

Sibylle Berg, 1962 in Weinmar geboren, ist Dramatikerin, Prosaschriftstellerin, Essayistin und Kolumnistin. Ihr neuestes Stück "Viel gut essen" bringt schamlos und provokant, komisch, aber auch melancholisch herzerwärmend die Angst eines modernen Jedermanns vor gesellschaftlichem Abstieg und Überfremdung auf die Bühne. Die Süddeutsche Zeitung schrieb über die Uraufführung 2014 in Köln: „Ein Blick in die mentalen Abgründe eines Menschen, der in gewählten Worten nachplappert, was im nationalen Denkdunst an billigen Schuldzuweisungen gärt.“


Premiere 01. März 2017

Nächste Aufführungen 01.03.17 TICKET , 24.03.17 TICKET , 06.04.17 TICKET , 07.04.17 TICKET , 15.04.17 TICKET



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum