Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Magdalena Flade, Angelina Berger · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Magdalena Flade, Angelina Berger · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz
Angelina Berger, Magdalena Flade · Foto: Tobias Metz

Milas Welt

Schauspiel für ein Mädchen und sein Telefon von Thilo Reffert

Uraufführung

10+


„Im richtigen Leben klopfen Nachbarn, keine Aliens!“


Ein Städteurlaub in Berlin: Die Eltern sind essen und die ältere Schwester packt die Neugier auf die Großstadt. So bleibt Mila abends allein im Hotel – aber sie ist nicht wirklich allein, denn mit ihrem Handy fängt sie dutzende Chats und Unterhaltungen an, es ist wie eine Party. Doch in der Flut von Neuigkeiten häufen sich die Katastrophenmeldungen und das Hotelzimmer wird auch immer unheimlicher. Aufgeschreckt versucht Mila, ihre Eltern zu erreichen, aber niemand geht ran. Dafür meldet sich Lara: Es ist dunkel, nass und kalt, und sie hat keine Ahnung, wo sie ist. Mila muss ihre große Schwester retten – doch alles was sie dafür hat, ist ihr Handy …

 

„Reffert zeigt, was Theater leisten kann, indem er mit wenigen Mitteln ganze Welten hervorbringt. Er beherrscht sowohl die Klaviatur der Postdramatik als auch die Techniken klassischen Erzählens und erzeugt eine erstaunliche Opulenz in Inhalt und Plot“, begründete die Jury die Verleihung des Mülheimer KinderStückePreises 2013 an Thilo Reffert für „Nina und Paul“ in der Inszenierung des Jungen LTT. Seitdem ist die Zusammenarbeit mit dem vielfach ausgezeichneten Theater- und Hörspielautor immer enger geworden: Nach „Mein Jahr in Trallalabad“ und „Ronny von Welt“, beide ebenfalls in Mülheim nominiert, folgt nun bereits das dritte Auftragswerk.


Premiere 22. April 2017

Nächste Aufführungen 27.06.17 , 19.07.17

Dauer 70 Minuten



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum