Nicolai Gonther · Foto: Hansjörg Rindsberg
Nicolai Gonther · Foto: Hansjörg Rindsberg
Nicolai Gonther · Foto: Hansjörg Rindsberg
Foto: Hansjörg Rindsberg

Killdozer - Eine Operette

Musikalische Performance von und mit Nicolai Gonther



Der Mechaniker Marvin Heemeyer betreibt eine florierende Werkstatt in Granby, einer Kleinstadt in den Rocky Mountains. Als sich eine Zementfirma auf seinem Nachbargrundstück niederlässt, ist Heemeyer auf gute Beziehungen zu den neuen Eigentümern angewiesen, besitzt sein Grundstück doch keinen eigenen Zugang zur Straße. Aber diese sehen keinen Anlass, dem Mechaniker das gewohnheitsmäßige Durchfahrtsrecht weiter zu gewähren. Für Heemeyer beginnt ein zermürbender Kampf mit der Baubehörde. Als dieser nicht mehr zu gewinnen ist, verwandelt Heemeyer seinen Bulldozer in einen schussbereiten Panzer, um die Stadt zu zerstören. Die wahre Geschichte rund um die Amokfahrt Heemeyers ist der Kohlhaas Erzählung von Heinrich von Kleist bis ins Detail überraschend ähnlich. In „Killdozer – Eine Operette“ verschmelzen Kohlhaas und Heemeyer zu einer schrägen Comic Figur. Ob zu einem Super-Helden, oder Super-Schurken, darüber wird bis heute in einschlägigen Internetforen gestritten.

 

Die Operette „Killdozer“ wird sich an diesem Streit beteiligen.

 

Nicolai Gonther ab Sommer 2018 Ensemblemitglied am LTT, war so fasziniert von der Geschichte des Amokläufers Heemeyer, dass er ihm seine Abschlussarbeit an der Frankfurter Schauspielschule gewidmet hat. Mit seinem »Killdozer« eröffnet Nicolai Gonther die neue LTT-Reihe »Hop oder Top«, in der Schauspieler*innen in Eigenregie erarbeitete Projekte zeigen - erlaubt ist, was gefällt!


Premiere 12. Oktober 2018

Nächste Aufführungen 18.10.18 TICKET , 07.11.18 TICKET



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum