Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung
Eulenspiegel/Generationentheater Zeitsprung

Eulenspiegel

Generationentheater Zeitsprung Theater im Kloster Bebenhausen



 

Schon im erfolgreichen „Herrschaftszeiten!“, dem vorigen Stück des Generationentheaters Zeitsprung im Kloster Bebenhausen, machten die Schönbuchgeister den Wald zu ihrem Verbündeten. Und „wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus“ - würde Eulenspiegel sagen. Da lassen sich Seitenhiebe auf heutige Zeiten nicht vermeiden. Erneut bespielt die Regisseurin und Leiterin des Generationentheaters Helga Kröplin mit ihrem freilufterprobten Ensemble, Amateurschauspieler zwischen 11 und 90 Jahren, die klösterliche Kulisse Bebenhausens.

Ein buntes Theaterspektakel um den legendären Schalk Eulenspiegel, dem schon Mörike in „Bilder aus Bebenhausen“ ein Gedicht widmete. Der Schönbuch steckt voller Überraschungen, ist doch eine ganz spezielle Eule samt Spiegel an Sommerabenden unterwegs.

Mehr Informationen unter http://www.generationentheater-zeitsprung.de und unter https://www.facebook.com/generationentheater.zeitsprung.

 

Bei Wetterunsicherheit bitte Regenkleidung mitbringen. Bitte keine Schirme!

Eine Stunde vor Vorstellungsbeginn ist kein Internet-Verkauf mehr möglich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Kloster Bebenhausen.


Premiere 10. Juli 2015

Letzte Vorstellung 26. September 2016

Dauer 80 Minuten



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum