David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT
David Graeter / LTT

Die 39 Stufen

Kriminalkomödie von John Buchan / Alfred Hitchcock in einer Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow nach dem Originalkonzept von Simon Corble und Nobby Dimon


„Können Sie mit dem Begriff Verfolgungswahn etwas anfangen?“


Panik im Theater: Schüsse inmitten der Show von „Mr. Memory“! Dem ahnungslosen Richard Hannay fällt die schöne Annabella buchstäblich in den Schoß. Sie vertraut ihm an, Agentin zu sein. Eine gewisse ausländische Macht verschaffe sich vertrauliche Informationen von entscheidender militärischer Bedeutung. Alles drehe sich um die mysteriösen „39 Stufen“ und um einen unaussprechlichen Ort in Schottland. Am nächsten Morgen ist Annabella tot …

 

Ein aberwitziges Theatervergnügen nach dem Filmklassiker von Alfred Hitchcock: Vier Schauspieler in mehr als fünfzig Rollen nehmen uns mit auf Richard Hannays abenteuerliche Reise. Mit feiner Ironie und unglaublichen Theateraktionen wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, der aufbricht, um den Spionagering der „39 Stufen“ aufzudecken und sein Land zu retten. Das Stück wurde u. a. mit dem Olivier Award für die „Best New Comedy“ ausgezeichnet und läuft seit 2006 mit riesigem Erfolg im Londoner Westend und am Broadway sowie an zahlreichen deutschen Theatern.


Premiere 24. Oktober 2014

Letzte Vorstellung 06. Mai 2016

Dauer 140 Minuten (Pausen: 1)



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum