Leiter*in des Künstlerischen Betriebsbüros / Chefdisponent*in (m/w/d)

 

Ab Spielzeitbeginn 2022/2023 (spätestens zum 1. Januar 2023) sucht das Landestheater Tübingen (LTT) für die Position

 

CHEFDISPOSITION UND LEITUNG KBB

eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Vollzeit.

 

Das Landestheater Tübingen (LTT) mit seinen 138 Mitarbeiter*innen im künstlerischen, technischen und kaufmännischen Bereich ist eine in der Rechtsform einer gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts geführte Landesbühne mit einer eigenständigen Jugendsparte (Junges LTT). Neben Aufführungen in der Universitätsstadt Tübingen liegt der Schwerpunkt entsprechend dem Landesbühnenauftrag in einer umfangreichen Gastspieltätigkeit. Das LTT führt am Sitzort Tübingen insgesamt jährlich rund 700 Veranstaltungen des eigenen Ensembles samt Fremdgastspielen durch.

 

Als Chefdisponent*in organisieren Sie den gesamten Spielbetrieb des LTT und unterstützen die Leitung des Theaters. Sie sind verantwortlich für den Proben- und Vorstellungsbetrieb in den beiden Sparten und Spielstätten des Theaters. Sie verantworten dabei die langfristige Disposition aller Produktionen und Vorstellungen inklusive der Terminierung und Planung unserer Gastspiele. Sie tragen die Verantwortung für die Gestaltung eines monatlichen Spielplans, der die personellen und räumlichen Kapazitäten des Hauses berücksichtigt. Sie schaffen die Rahmenbedingungen für bestmögliche Probenbedingungen der einzelnen Produktionen und sind erste*r Ansprechpartner*in der Produktionsteams, der künstlerischen Beschäftigten genauso wie der technischen Abteilungen des Hauses. Sie sorgen somit für einen reibungslosen Ablauf aller künstlerischen Prozesse am Haus.

 

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros und Organisation des Theaterablaufs, Erstellung des Wochen- und Tagesplans
  • Erstellung der Jahresdisposition Berücksichtigung der strategischen Ziele (Gastspiel-Markt) und des Abonnementsystems des Hauses
  • Abstimmung und Kommunikation aller für den Proben- und Spielbetrieb notwendiger Entscheidungen mit den verschiedenen Abteilungen
  • Unterstützung der Theaterleitung bei der Optimierung der künstlerischen Abläufe und Einzelplanungsprozesse
  • Leitung der wöchentlichen Regiesitzung und der monatlichen Dispositzung
  • Organisation des alle drei Jahre stattfindenden Sommertheaters in Tübingen

 

Voraussetzungen:

  • Fähigkeit zu systemischem, lösungsorientiertem und bereichsübergreifendem Denken und Handeln
  • Großes Engagement, Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Kreativität und Flexibilität
  • Hohes Maß an Organisationstalent, Kommunikationsstärke, Durchsetzungsstärke, Verhandlungs- und Vermittlungsgeschick
  • Ausgeprägtes Einfühlungsvermögen in künstlerische Prozesse
  • Strategische und analytische Kompetenzen sowie die Fähigkeit, die künstlerische Planung in Einklang mit betriebswirtschaftlichen Erfordernissen zu bringen
  • Kenntnis der Abläufe in einem Theaterbetrieb
  • Berufserfahrung in einem künstlerischen Betriebsbüro
  • EDV-Kenntnisse (MS Office, Theasoft o.ä.)

 

Die Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag NV-Bühne Solo. Eine ausführliche Einarbeitung wird stattfinden. Die Stelle ist nicht teilzeitfähig.

 

Bitten senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. Juli an:

Thorsten Weckherlin

weckherlin@landestheater-tuebingen.de


Hinweis:
Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (Stammdaten, Kontaktdaten, Familiendaten, Gesundheitsdaten, Leistungsdaten etc.) sind Voraussetzung für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung auf die o. g. Stellenausschreibung. Ihre Daten werden nach Eingang der Bewerbung gespeichert und zum Zwecke der Bewerberauswahl (Bestenauslese) verarbeitet. Sie sind nicht verpflichtet, die Angaben zu Ihrer Person zu machen, und willigen daher mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Sofern Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einverstanden sind, kann Ihre Bewerbung vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die Bewerberdaten werden gelöscht, sobald sich der Zweck für die Datenerhebung erledigt hat und keine weitere Aufbewahrungspflicht besteht. Die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen erfolgt für die Dauer von maximal 6 Monaten.




© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum