Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Henry Braun, Ivonne Gläser, Anne-Kathrin Klatt, Rupert Hausner · Foto: Martin Sigmund
Angelina Berger · Foto: Martin Sigmund
Angelina Berger, Ivonne Gläser, Rupert Hausner, Anne-Kathrin Klatt, Andreas Laufer, Henry Braun · Foto: Martin Sigmund
Henry Braun · Foto: Martin Sigmund
Anne-Kathrin Klatt, Angelina Berger, Rupert Hausner, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Anne-Kathrin Klatt, Rupert Hausner, Ivonne Gläser, Henry Braun, Andreas Laufer, Angelina Berger · Foto: Martin Sigmund
Angelina Berger, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Ivonne Gläser, Rupert Hausner, Henry Braun, Anne-Kathrin Klatt · Foto: Martin Sigmund
Ivonne Gläser, Andreas Laufer, Angelina Berger, Henry Braun · Foto: Martin Sigmund
Ivonne Gläser, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Anne-Kathrin Klatt, Angelina Berger, Rupert Hausner · Foto: Martin Sigmund
Henry Braun, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Anne-Kathrin Klatt, Henry Braun, Rupert Hausner, Ivonne Gläser, Angelina Berger, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund
Anne-Kathrin Klatt, Angelina Berger, Rupert Hausner, Henry Braun, Ivonne Gläser, Andreas Laufer · Foto: Martin Sigmund

Großes Durcheinander

Clownesk-poetisches Theaterabenteuer von Michael Miensopust

Uraufführung

8+


Jetzt wird alles anders.“


So haben sie sich das bestimmt nicht vorgestellt.  Wo sind sie denn hier bloß gelandet? Nichts ist so, wie sie es kennen. Man macht hier alles anders, alles funktioniert hier anders und die hiesigen Menschen benehmen sich auch ganz anders. Wie soll man sich denn da zurechtfinden? Aber so schnell lassen sich die Neuen nicht entmutigen! Voller Elan stürzen sie sich in das Abenteuer. Aber je mehr sie sich bemühen, alles richtig zu machen, umso mehr läuft schief. Und so passiert Fehler über Fehler, bis die ganze schöne Ordnung durcheinander ist …  

 

In dieser Spielzeit lassen sich Michael Miensopust und sein Ensemble von Elementen der Clownerie, des Tanzes und der Pantomime inspirieren, um ein eigenes Theaterstück zu entwickeln, das die Zuschauer*innen mitnimmt auf eine poetische und sehr humorvolle Entdeckungsreise. Ein grenzüberschreitendes Theatererlebnis für die ganze Familie!


Premiere 16. September 2017

Nächste Aufführungen 10.11.17 TICKET , 10.12.17 TICKET , 11.12.17 , 20.12.17 , 21.12.17 TICKET

Dauer 60 Minuten



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum