Für jeden etwas dabei – die vier Premieren im Februar


„Einmal hin. Alles drin“ – verspricht eine bekannte Supermarkt-Kette. Wir haben uns für den Februar den Slogan zu eigen gemacht. Vier Premieren – für jeden ist da etwas dabei:

 

Mit „Geisterstunde im Chelsea Hotel“ wollen wir an „Forever 27“ anknüpfen. Das inszenierte Konzert (der Text kommt von unserem Ensemble-Mitglied Andreas Guglielmetti) leitet musikalisch Heiner Kondschak, der mit dem erwähnten „Forever 27“ einen Publikumsmagneten schuf. Das Chelsea Hotel in New York war seit den 1960er Jahren Zufluchtsort und Heimat für Musiker wie Joni Mitchell, Bob Dylan, Leonard Cohen, Bob Marley und Tom Waits. Heute ist es geschlossen zwecks Umbau zu einem luxuriösen Appartementhotel. Patti Smith gründet eine Band aus ehemaligen Gästen des „Chelsea“ für ein großes Benefiz-Konzert. (Premiere: 14.2.)

 

Einen Tag später hat „Für immer schön“ von Noah Haidle Premiere: Handelsvertreterin Cookie Close – man denke hier an die berühmte „Avon“-Beraterin – zieht durch einen US-amerikanischen Vorort von Tür zu Tür, bis ihre Füße bluten. In ihrem Rollköfferchen hat sie Kosmetikartikel, die niemand mehr kaufen möchte. Zwischen Märchen, Seifenoper und tragikomischer Groteske zeichnet Noah Haidle das berührende Porträt einer von fragwürdigen Idealen getriebenen Frau. Die Hauptrolle spielt Sabine Weithöner in der Inszenierung von Dominik Günther. (Premiere: 15.2.)

 

Höher, schneller, weiter – geht da nicht immer noch mehr? Bloß nicht unproduktiv wirken in einer Welt, in der jede*r ersetzbar erscheint. Das Klassenzimmerstück von Annette Müller „Harder, Faster, Stronger“ setzt sich damit auseinander, welchem Leistungsdruck Jugendliche heutzutage ausgesetzt sind und wie sie damit umgehen. (Premiere: 19.2.)

 

Sergei Prokofjews musikalisches Märchen „Peter und der Wolf“ bringt die Leiterin des Jungen LTT, Oda Zuschneid auf die Bühne. Das Ensemble spielt, musiziert und variiert Prokofjews Melodien live auf der Bühne. (Premiere: 29.2.)

[mehr lesen]







© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum