Chefdramaturg*in (m/w/d)

 

Das Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen (LTT) sucht ab der Spielzeit 20/21 eine/n Chefdramaturgen*in.

Das LTT ist ein produzierendes Ensemble- und Repertoiretheater mit einer eigenständigen Kinder- und Jugendtheatersparte (Junges LTT). Neben Aufführungen in der Universitätsstadt Tübingen liegt der Schwerpunkt entsprechend dem Landesbühnenauftrag in einer umfangreichen Gastspieltätigkeit. In der Spielzeit 2018/2019 wurden 530 Vorstellungen in drei eigenen Spielstätten und 214 Gastspiele und Kooperationen für insgesamt mehr als 120.000 Zuschauer durchgeführt. Das Landestheater beschäftigt 121 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es hat 22 Schauspielerinnen und Schauspieler. Die Abteilung Dramaturgie für Abendspielplan und Junges LTT besteht aus vier Vollzeitstellen, von denen die Chefdramaturgie hier ausgeschrieben ist.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
- Konzeption und Gestaltung des Spielplans – mit besonderem Blick auf den Gastspielmarkt. Was sind relevante Themen, wie sieht gute Unterhaltung aus?
- Weiterentwicklung der künstlerischen, kulturpolitischen und ökonomischen Ziele des LTT
- Produktionsdramaturgie und Pflege des Ensembles
- Lektorate von Stücken, Kommunikation mit Verlagen und Autoren
- Kommunikation der Produktionen des Hauses nach außen: Verfassen von Texten für unterschiedliche Medien und Zielgruppen, Programmhefte und Spielzeitheft; mündlich durch Einführungen und Nachgespräche im Haus und auf Gastspielen
- Interne Kommunikation und Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen (z.B. Öffentlichkeitsarbeit & Marketing, Pressestelle, Theaterpädagogik, KBB, Technik)
- Übernahme von Leitungs- und Abenddiensten bei Vorstellungen

Wir erwarten von Ihnen:
- Abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium oder Studium der Dramaturgie
- praktische Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Begleitung von künstlerischen Prozessen in einem professionellen Theaterbetrieb
- Kommunikative und analytische Fähigkeiten in Hinblick auf künstlerische Arbeitsprozesse und deren Vermittlung in nicht-künstlerische Bereiche und ans Publikum
- sehr gute Repertoirekenntnis und Übersicht über die aktuelle Theaterlandschaft
- EDV-Kenntnisse, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie sichere Rechtschreibung
- Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung und Lust, sich auf die Erfordernisse eines Landestheaters einzulassen
- Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kreativität, Humor, Durchsetzungsfähigkeit und selbständige Arbeitsweise

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne. Vertragsbeginn ist zur Spielzeit 20/21.

Chancengleichheit ist Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt.

Benötigen Sie vorab noch weitere Informationen, erreichen Sie uns unter der E-Mail-Adresse:
weckherlin@landestheater-tuebingen.de. Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte bis 15.11.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen, gerne auch per Mail (nur PDF-Dateien und maximal 5 MB) oder an Landestheater Tübingen – Intendanz – Eberhardstraße 6 – 72072 Tübingen. Bitte senden Sie nur Kopien ein, da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgen kann. Fahrtkosten zum Bewerbungsgespräch können nicht übernommen werden.

Hinweis:
Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (Stammdaten, Kontaktdaten, Familiendaten, Gesundheitsdaten, Leistungsdaten etc.) sind Voraussetzung für die Berücksichtigung Ihrer Bewerbung auf die o. g. Stellenausschreibung. Ihre Daten werden nach Eingang der Bewerbung gespeichert und zum Zwecke der Bewerberauswahl (Bestenauslese) verarbeitet. Sie sind nicht verpflichtet, die Angaben zu Ihrer Person zu machen, und willigen daher mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Sofern Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht einverstanden sind, kann Ihre Bewerbung vom weiteren Verfahren ausgeschlossen werden. Die Bewerberdaten werden gelöscht, sobald sich der Zweck für die Datenerhebung erledigt hat und keine weitere Aufbewahrungspflicht besteht. Die Aufbewahrung der Bewerbungsunterlagen erfolgt für die Dauer von maximal 6 Monaten.




© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum