Raphael Westermeier, Rolf Kindermann, Heiner Kock, Susanne Weckerle · Foto: Tobias Metz
Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Heiner Kock, Raphael Westermeier · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Heiner Kock, Susanne Weckerle, Raphael Westermeier · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Susanne Weckerle, Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Heiner Kock, Susanne Weckerle · Foto: Tobias Metz
Heiner Kock · Foto: Tobias Metz
Rolf Kindermann, Susanne Weckerle, Heiner Kock, Raphael Westermeier · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Rolf Kindermann, Heiner Kock, Susanne Weckerle · Foto: Tobias Metz
Raphael Westermeier, Heiner Kock, Rolf Kindermann · Foto: Tobias Metz
Heiner Kock · Foto: Tobias Metz

Believe Busters

Uraufführung von Konstantin Küspert



Wir schreiben das Jahr 2017. Ein junger Schwabe hat eine fantastische Erfindung gemacht, durch die die Geschichte der Menschheit neu geschrieben wird: eine Maschine, mit der man durch die Zeit reisen kann, um verhängnisvolle, historische Gewalttaten zu verhindern. Paul ist besessen von der Idee, dass Religion die Ursache für alles Übel unserer Welt ist: Glaubenskriege, Selbstmordattentate, Terror und Hass. Deshalb gründet er die Believe Busters, eine schnelle Eingreiftruppe, die zu friedensstiftenden Missionen aufbricht gegen die islamistische Terrorgruppe Boko Haram, den christlichen Kreuzritter Anders Breivik und den jüdischen Fundamentalisten Baruch Goldstein. Die Believe Busters bestehen aus ehemaligen Anhängern der drei Weltreligionen, die Paul von ihrem Irrglauben auf wunderbare Weise erlöst hat. Am Anfang geht alles glatt, doch dann scheint die Maschine nicht mehr richtig zu funktionieren ...

Konstantin Küspert, 1982 in Regensburg geboren, setzt sich in seinen Stücken vor allem mit politischen Themen auseinander wie rechtem Denken, dem NSU, der Festung Europa oder Sterbehilfe. Auf der Grundlage der Recherche des Tübinger Projekts BELIEVE TANK und inspiriert durch den Film „Ghostbusters“ hat Konstantin Küspert nun eine ebenso so abgedrehte wie politisch brisante Komödie für das LTT geschrieben.

 

BELIEVE BUSTERS ist eine Produktion des BELIEVE TANK, eines Projekts des LTT und dem freien Theaterkollektiv NYX e.V, gefördert im Fonds Doppelpass der KULTURSTIFTUNG DES BUNDES.


Premiere 25. Februar 2017

Nächste Aufführungen 25.02.17 TICKET , 09.03.17 TICKET , 24.03.17 TICKET , 25.03.17 TICKET , 31.03.17 TICKET , 07.04.17 TICKET , 22.04.17 TICKET



© 2016     Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen Impressum